Vereinsportal des Landkreises Harburg

Suche

Inhaltsbereich

Der Landkreis informiert:

„In Bewegung“

Thema für den Kultursommer 2018 beschlossen

Rund 25 Vertreter von Kultureinrichtungen aus dem Landkreis Harburg legten am 10. Januar in einer Kreativsitzung im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses das Thema für den Kultursommer 2018 fest. Der Gewinner: „In Bewegung“.

Zahlreiche Themen standen zur Auswahl des Kultursommers 2018 © Freilichtmuseum am KiekebergDer Kultursommer 2018 ist vom 1. April bis zum 30. September im Landkreis Harburg geplant. Dabei wird die kulturelle Vielfalt der Region in einem gemeinsamen Themenjahr gebündelt Alle Kulturveranstaltungen, die in diesem Zeitraum im Landkreis stattfinden und zum Thema „In Bewegung“ passen, werden in das Kultursommer-Programm aufgenommen. Neben dem gedruckten Programmheft wird der Kultursommer zusätzlich durch ein Plakat sowie durch einen monatlichen E-Mail-Newsletter beworben.  

Nach dem Kinderkultursommer 2011, dem Kultursommer „Heimat“ 2012, dem Kultursommer „Lebens(t)räume“ 2013, dem Kultursommer „Herzklopfen“ 2014, dem Kultursommer „Miteinander“ 2015 und dem Kultursommer „Grenzenlos“ 2016 startet Anfang April der 7. gemeinsame Kultursommer des Landkreises Harburg mit dem Thema „Glücksmomente“. Das Programmheft zum Kultursommer „Glücksmomente“ liegt ab Mitte März an zahlreichen Stellen im Landkreis aus und steht außerdem unter www.kulturlandkreis-harburg.de zum Herunterladen bereit. Die Veranstaltungsanmeldung für den Kultursommer 2018 startet im Oktober 2017.  

Die Teilnehmer diskutieren die Auswahl des Kultursommerthemas 2018 © Freilichtmuseum am KiekebergDer Kultursommer ist Teil des Projektes „Kulturlandkreis Harburg. Kultur im Dialog“. Das Projekt  fördert das kulturelle Leben im Landkreis Harburg durch eine Vernetzung der Kulturschaffenden und einen stärkeren Austausch untereinander. Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative des Landkreises Harburg und des Freilichtmuseums am Kiekeberg und wird von der Sparkasse Harburg-Buxtehude finanziell gefördert.




<zurück