Vereinsportal des Landkreises Harburg

Suche

Inhaltsbereich

Der Landkreis informiert:

Kultursommer 2017 „Glücksmomente“ beginnt

Programmhefte ab sofort erhältlich

Der Kultursommer 2017 „Glücksmomente“ ist gestartet: Bis Ende September gibt es über 140 Ausstellungen und Aktionen im gesamten Landkreis Harburg.

Kultursommer 2017 „Glücksmomente“ © Freilichtmuseum am KiekebergNähere Informationen zu allen Veranstaltungen finden Interessierte im Programmheft zum Kultursommer „Glücksmomente“. Es liegt bei Gemeinden und Sparkassenfilialen sowie den teilnehmenden Kulturinstitutionen in der Region aus. Außerdem steht das Programmheft unter www.kulturlandkreis-harburg.de zum Herunterladen bereit.  

Ausstellungen, Konzerte, Workshops und Aktionstage - eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen für jedes Alter lädt zum Entdecken des Landkreises Harburg ein.  Es laufen bereits die Ausstellungen „Kunst. Vision. Gemeinschaft“ in der Kunststätte Bossard und „Schönheit der Stille – Die Ästhetik der japanischen Teezeremonie“ in der International Foundation of Indonesian Culture and Asian Heritage in Hollenstedt. Am 2. April startet mit „FARBE: Mein Glücksbringer!“ im Haus Huckfeld in Seevetal eine weitere Ausstellung. Ebenfalls bereits am 2. April findet in der Kulturkirche St. Johannis Buchholz mit dem „Ostangeliter Orientexpress“ das erste Konzert der Kultursommer-Saison statt.  

Zum siebten Mal bündelt ein gemeinsames Themenjahr die kulturellen Aktivitäten im Landkreis. Der Kultursommer „Glücksmomente“ 2017 findet im Rahmen des Projektes „Kulturlandkreis Harburg. Kultur im Dialog“ statt. Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative des Landkreises Harburg und des Freilichtmuseums am Kiekeberg und wird von der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt. Es fördert das kulturelle Leben im Landkreis Harburg durch eine Vernetzung der Kulturschaffenden und einen stärkeren Austausch untereinander.  

Gedruckte Programmhefte und Plakate zur Auslage sind bei der Projektleiterin Annika Flüchter unter Tel. (0 40) 79 01 76-71 oder fluechter@kiekeberg-museum.de erhältlich. Zusätzlich zum Programmheft gibt es einen E-Mail-Newsletter, der monatlich an die Veranstaltungen des kommenden Kultursommer-Monats erinnert, die Anmeldung erfolgt bei Annika Flüchter.




<zurück