Vereinsportal des Landkreises Harburg

Suche

Inhaltsbereich

Vereine informieren


13.01.2018 - Freiwillige Feuerwehren der Stadt Winsen (Luhe)

18 Jahre Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Stöckte

Uwe Ehlers erhielt ein großes Dankeschön seiner Wehr

gi Stöckte. Auf der Jahreshauptversammlung bedankten sich die Kameradinnen und Kame-raden der Freiwilligen Feuerwehr Stöckte bei ihrem scheidenden Ortsbrandmeister Uwe Ehlers, der der Wehr 18 Jahre lang vorstand.

 © Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WL© Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WLIm Jahre 2000 übernahm Ehlers von dem jetzigen Stadtbrandmeister Helmut Kuntze das Amt als Ortsbrandmeister der Wehr Stöckte. Schon zwei Jahre nach dem er Ortsbrandmeister wurde, stand die erste große Veranstaltung an. Die Freiwillige Feuerwehr Stöckte feierte mit einem Kommers und der Ausrichtung des Stadtfeuerwehrtages ihr 125 jähriges Jubiläum. Aber die Aus- und Fortbildung seiner Feuerwehr hat Ehlers vorangetrieben, so dass er heute über eine gut ausgebildete Mannschaft verfügt. Weiterhin konnte 2006 ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser unter seiner Regie an die Wehr übergeben werden. Ein ganz besonderes Anliegen war und ist für Uwe Ehlers die Jugendarbeit in der Feuerwehr. Diese unterstützte und unterstützt er auch heute noch nach Kräften. 2013 konnte die Jugendfeuerwehr Stöckte unter seiner Leitung das 40 jährige Jubiläum feiern. Eine große Herausforderung stand für Ehlers in den nächsten Jahren an. Die Freiwillige Feuerwehr Stöckte sollte ein neues Feuerwehrhaus bekommen. Neben seiner Arbeit im eigenen Betrieb nahmen die Planungen für den Neubau sehr viel Freizeit in Anspruch, auch diese Herausforderung zum Wohle für seine Feuerwehr meisterte Uwe Ehlers, so das im November 2015 das neue Feuerwehrhaus an der Hoopter Straße bezogen werden konnte. Schon wenige Monate später, im Mai 2016 konnte unter seiner Regie als Ortsbrandmeister die Kinderfeuerwehr Stöckte gegründet werden. Übrigens ein Tag, der für alle Stöckter Feuerwehrleute sehr anstrengend war. In vorherigen Nacht waren sie bei einem Großbrand in Hoopte im Einsatz. Auch überörtlich, in der Personalreserve der Deichverteidigung in der Kreisfeuerwehrbereitschaft und im Zug Tierseuchenbekämpfung engagierte sich Ehlers. Zum Ende der Versammlung ließen die Stöckter noch einmal die 18 Jahre als Ortsbrandmeister und die wichtigsten Ereignisse dieser Zeit Revue passieren. Ehlers bekam von seinem noch Stellvertreter Sebastian Behr von der Wehr ein Präsent für die großen Leistungen, die er für die Freiwillige Feuerwehr Stöckte erbracht hat. In seinem Schlusswort bedankte sich Uwe Ehlers sichtlich gerührt bei seinen Kameradinnen und Kameraden für die langjährige große Unterstützung, der er in der langen Zeit erhalten hat. In seinem Dank schloss er aber auch seine Familie mit ein, die immer für ihn bei seiner Tätigkeit für die Freiwillige Feuerwehr eine große Stütze war und auch weiterhin ist. Uwe Ehlers schloss mit den Worten an seine Feuerwehrleute: ich bin stolz auf Euch und diese Feuerwehr. Winsens Stadtbrandmeister Helmut Kuntze bedankte sich ebenfalls bei Ehlers für die lange erfolgreich Zusammenarbeit



Link zur Vereinshompage


<zurück