Vereinsportal des Landkreises Harburg

Suche

Inhaltsbereich

Vereine informieren


06.09.2021 - Freiwillige Feuerwehren der Stadt Winsen (Luhe)

Martin Herre als Ortsbrandmeister bestätigt

Freiwillige Feuerwehr Sangenstedt hat gewählt

gi Sangenstedt. Martin Herre bleibt für weitere sechs Jahre Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Sangenstedt.

Versammlung Feuerwehr Sangenstedt © Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WL© Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WLDie aktiven Mitglieder der Wehr haben Herre einstimmig auf der Dienstversammlung, unter Corona Regeln in seinem Amt bestätigt. Dieser Wahlvorschlag muss jetzt noch vom Rat der Winsen bestätigt werden. Zu den ersten Gratulanten gehörten neben Bürgermeister Andre Wiese auch Stadtbrandmeister Uwe Ehlers mit seinem Stellvertreter Jens Peter Wreide. Martin Herre bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Dabei betonte er gerade die letzten zwei Jahre, die durch das Corona Virus geprägt waren. Außerdem standen neben der Wahl zum Ortsbrandmeister auch zahlreiche Funktioner innerhalb der Wehr zur Wahl an. In ihren Ämter wurden wiedergewählt: Jugendwart Frank Deckert, als stellvertretende Jugendwartin Christina Hoffmann, als Atemschutzwart Malte Tödter, als Schriftwart Michael Spohr, als Sicherheitsbeauftragter Ralf Nohr und als Kassenwart Thomas Nebling. Ortsbrandmeister Herre konnte in seinem Jahresbericht für das Jahr 2020 von vier Einsätzen berichten, die sich in drei Brand- und einer Hilfeleistung aufteilen. Auch Veranstaltungen mussten wegen der Pandemie leider ausfallen. Betroffen war davon auch der beliebte Weihnachtsmarkt am Feuerwehrhaus. Die Ausbildung kam aber nicht zu kurz. Trotz Corona konnten insgesamt 19 Dienste durchgeführt werden. Auch mit dem Mitgliederbestand zeigte sich Herre zufrieden. Zu der Freiwilligen Feuerwehr Sangenstedt gehören 40 aktive Feuerwehrleute, sieben Alterskameraden, sowie 64 fördernde Mitglieder. Am Ende seines Berichtes dankte er allen Feuerwehrleuten für die Einsatzbereitschaft in einer schwierigen Zeit sicherzustellen. Ein weiterer Dank ging an den Rat und der Verwaltung der Stadt Winsen für die Unterstützung. Jugendwart Frank Deckert legte seinen Bericht für die Jugendfeuerwehr Sangenstedt vor. Die Jugendabteilung der Wehr besteht derzeit aus 16 Mitgliedern. Davon sind fünf Mädchen und 11 Jungen. Im Jahre 2020 konnten drei junge Feuerwehrleute neu aufgenommen werden. Zwei Jugendlichen legten erfolgreich die Prüfung zur Jugendflamme 1 ab. Auf Grund der besonderen Situation durch die Pandemie konnten sich die Nachwuchsfeuerwehrleute nur zu 18 Diensten treffen. Bei den Diensten wurden acht Mal feuerwehrtechnische Ausbildung betrieben und 10 Mal allgemeine Jugendarbeit geleistet. Deckert berichtete weiter, dass der geplante Orientierungsmarsch wegen des erneuten Lok down ausfallen musste. Im Anschluss bedankte er sich bei allen Aktiven,  die die Jugendarbeit unterstützt haben. Bürgermeister Andre Wiese bedankte sich ebenfalls im Namen der Stadt für die Arbeit im letzten Jahr. Die Feuerwehr hat bewiesen, so Wiese weiter, dass sie für den Bürger in Notlagen auch in schwierigen Zeiten da ist. Stadtbrandmeister Uwe Ehlers hofft, dass die Durststrecke für die Feuerwehren bald zu Ende sein wird. Die Wehren haben das Beste daraus gemacht. Im Anschluss beförderte er Stefan Koch zum Oberlöschmeister, sowie Thomas Nebling zum Hauptfeuerwehrmann.



Link zur Vereinshompage


<zurück