Vereinsportal des Landkreises Harburg

Suche

Inhaltsbereich

Vereine informieren


18.09.2021 - Freiwillige Feuerwehren der Stadt Winsen (Luhe)

Hohe Auszeichnung und Ehrungen bei der Feuerwehr Tönnhausen

Sven Otto erhielt Feuerwehrehrenzeichen am Bande

gi Tönnhausen. Das Feuerwehrehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen erhielt jetzt auf der Versammlung der Tönnhäuser Wehr der ehemalige stellvertretende Orts-brandmeister Sven Otto. Otto engagierte sich schon früh in der Tönnhäuser Wehr.

Ehrungen und Verbschiedungen bei der Feuerwehr Tönnhausen © Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WL© Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WLVon 1993 bis 2003 war er Jugendwart, in diese Zeit fiel auch das Stadt- und Gemeindezeltlager der Jugendwehren der Stadt Winsen und der Gemeinde Stelle, welches im Jahre 2001 von der Freiwilligen Feuerwehr Tönnhausen ausgerichtet wurde. Weiterhin konnte der Ausgezeichnete mit der Jugendfeuerwehr Tönnhausen auch viele Erfolge bei Wettbewerben verzeichnen. 2003 wurde er in das Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister gewählt, das er 17 Jahre innehatte. In seine Amtszeit fiel auch die Übergabe eines neuen Fahrzeuges an die Wehr Tönnhausen. Zusätzlich zum Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister übernahm er 2005 die Aufgabe als Gerätewart, in dieser Funktion war er bis zum Jahre 2018 tätig. Der stellvertretende Abschnittsleiter Elbe Michael Bulst, der diese besondere Auszeichnung verlieh, betonte das diese besondere Ehrung nur sehr selten an verdiente Feuerwehrleute vergeben werde. Außerdem wurde Sven Otto vom Ortsbrandmeister Wreide aus dem Kommando verabschiedet. Bulst nahm noch weitere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr vor. Für 50 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielten die Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Diedrich Peper und Wolfgang Rieckmann, beide sind Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr Tönnhausen. Ebenfalls für 50 Jahre wurden ausgezeichnet mit dem Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen Ulrich Eckhoff, sowie Heinrich Pahl, auch sie gehören zu den Gründungsmitgliedern der Jugendwehr. Diese Ehrungen sollten bereits im letzten Jahr auf der Jubiläumsfeierlichkeit zum 50 jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Tönnhausen verliehen werden. Diese Feier musste aber wegen der Corona Pandemie ausfallen. Die Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 40 Jahre erhielten Sven Söchtig, Karsten Wiese, Holger Schulz, und Achim Gehrke. Das Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 25 Jahre erhielten Timo Scharnberg, Hans-Christian Otto und Hendrik Möller. Im Anschluss verabschiedete Ortsbrandmeister Jens-Peter Wreide in die Altersabteilung Ulrich Eckhoff. Eckhoff gehört zu den Gründungsmitgliedern der Jugendwehr. Er gehörte der aktiven Wehr von 1973 bis 2021 an. Von 1988 bis 2003 war er Zeugwart. Außerdem gehörte er der Fahnengruppe an. Auch Heinrich Pahl wurde  verbschiedet Pahl trat 1970 in die Jugendwehr ein, 1974 wechselte er in den aktiven Dienst über. Im Kommando hatte er das Amt als Schriftwart 18 Jahre inne. Außerdem war er von 1979 bis 1985 Jugendwart der Tönnhäuser Wehr. Im Sommer dieses Jahres wechselte Pahl in die Altersabteilung. Aus dem Kommando wurde Dirk Kuhl vom Ortsbrandmeister verabschiedet. Kuhl bekleidete das Amt als Gruppenführer 30 Jahre von 1991 an. Außerdem war er von 1990 bis 1997 Funkwart in der Wehr. Er zeichnet sich auch bis heute für die Ausbildung der Kraftfahrer in der Wehr verantwortlich. Matthias Rost wurde ebenfalls aus dem Kommando der Wehr verbschiedet. Rost war drei Jahre stellvertretender Gruppenführer, drei Jahre Jugendwart, neun Jahre Schriftwart und der erste Kinderfeuerwehrwart in Tönnhausen, in dieser Funktion fungierte er von 2012 bis zum Jahre 2018.  Alle Verabschiedeten erhielten für ihre Jahrzehnte lange Tätigkeit in der Tönnhäuser Wehr von Ortsbrandmeister Jens-Peter Wreide als Dankeschön ein Präsent.



Link zur Vereinshompage


<zurück