Vereinsportal des Landkreises Harburg

Suche

Inhaltsbereich

Vereine informieren


12.01.2020 - Freiwillige Feuerwehren der Stadt Winsen (Luhe)

Kinder- und Jugendfeuerwehr Rottorf auf Erfolgskurs

Jugend- und Kinderfeurwehrwartinnen zogen Bilanz

gi Rottorf. Auf Erfolgskurs befindet sich die Jugendfeuerwehr Rottorf.

 © po© poDies konnte Jugendwartin Sandra Ilchmann auf der Versammlung der Jugendwehr im Feuerwehrhaus feststellen. Zur Jugendwehr gehören 30 Jugendliche. Davon sind 14 Jungen und 16 Mädchen. Die Jungen Feuerwehrleute haben im vergangenen Jahr an 73 Tagen 174 Stunden Dienst geleistet, betonte Ilchmann in ihrem Bericht. Die Stunden teilen sich in 89 Stunden allgemeine Jugendarbeit und 85 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung auf. Zwei Jugendliche konnten in die aktive Wehr übernommen werden. Ein Jugendlicher ist in die aktive Wehr Winsen übergewechselt. Neun Jugendliche konnten erfolgreich die Prüfung zur Jugendflamme 1 ablegen, sowie fünf zur Jugendflamme 2. Alle haben die Prüfungen zu den Leistungsabzeichen mit sehr guten Ergebnissen abgelegt, betonte die Jugendwartin. Neben den Diensten war das Jahr 2019 wieder ein tolles Jahr mit vielen Aktionen und Veranstaltungen. So wurde im Ort die Tannenbaumrückholaktion durchgeführt. Die Jugendwehr war beim Schlittschuhlaufen und beim Kegeln. Das Müllsammeln in und um Rottorf wurde von der Jugendfeuerwehr ausgerichtet. Ein Ostereiersuchen am Ostersamstag fand statt. Besonders High Light war der bunte Abend, der zum 42. Mal stattfand. Alle Aufführungen waren sehr gut besucht. Ein großer Dank ging von der Jugendwartin an den MTV Rottorf, der die Sporthalle jedes Jahr zur Verfügung stellt, sowie an alle Helfer für die riesige Unterstützung. Auch Ortsbrandmeister Thomas Apel richtete einen großen Dank, nicht nur an den Verein, sondern auch an die Jugendwehr mit Jugendwartin Sandra Ilchmann und ihrer Stellvertreterin Mareike Brackelmann an der Spitze aus. Er betonte, dass jeglicher Dank zu gering ist für die Arbeit, die mit den Jugendlichen geleistet wird. An sechs Wettbewerben nahm die Jugendfeuerwehr Rottorf im Jahre 2019 teil. Hierbei konnten immer sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Beim Hermann-Witthöft Pokal in Fleestedt wurde der erste Platz belegt. Damit hat sich die Jugendfeuerwehr Rottorf die Teilnahme des Spiels ohne Grenzen auf Bezirksebene gesichert. Die größte Veranstaltung war das Stadt- und Gemeindezeltlager in Hoopte. Hier konnten die Nachwuchsfeuerwehrleute den Lagerpokal mit nach Hause nehmen. Am Ende ihres Berichtes dankte Ilchmann der gesamten Feuerwehr Rottorf mit ihrem Ortsbrandmeister Thomas Apel und seinem Stellvertreter Olaf Kühn für jegliche Unterstützung, die sie immer erhalten haben und an alle Spender. Die Jugendarbeit macht uns immer noch Spaß, betonte Ilchmann. Dies liege vor allem an den tollen Kids. Eine glänzende Jahresbilanz konnte Kinderfeuerwehrwartin Vannessa Jacob vorlegen. 25 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren gehören der Kinderwehr an. Fünf Neuaufnahmen konnte sie im vergangenen Jahr verzeichnen. Ein Kind trat in die Jugendwehr über. Unterstützt wird Jacob von einem vielköpfigen Betreuer Team. 13 Dienste absolvierte die Kinderfeuerwehr Rottorf im Jahre 2019. Dabei wurden 40 Stunden geleistet. Diese setzten sich zusammen aus sieben Gruppendiensten, einem Brennballturnier, einem Orientierungsmarsch und einer Wildparkralley der Kreiskinderfeuerwehr, sowie der Teilnahme an den Bunten Abend. Außerdem wurde der Stadtkinderfeuerwehrtag zum fünfjährigen Jubiläum der Kinderfeuerwehr ausgerichtet. Ihre erste Auszeichnung dem Brandfloh haben drei Kinder erhalten. Am Ende ihres Berichtes dankte Vanessa Jacob allen, die die Kinderfeuerwehr Rottorf unterstützt haben. Ortsbrandmeister Thomas Apel bestätigte, dass es glänzend bei der Kinderfeuerwehr aussieht. Es werde, so Apel, eine super Arbeit bei geleistet.



Link zur Vereinshompage


<zurück