Vereinsportal des Landkreises Harburg

Suche

Inhaltsbereich

Vereine informieren


20.11.2021 - Freiwillige Feuerwehren der Stadt Winsen (Luhe)

Herbstversammlung bei der Winsener Feuerwehr

Ehrungen und Beförderungen standen im Mittelpunkt

gi Winsen. Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen standen jetzt auf der Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Winsen, die unter den derzeit gültigen Corona-Regeln stattfand, an.

Vor den Ehrungen, sowie Beförderungen hielt Ortsbrandmeister Jörg Micsek einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2020. Die Wehr hatte nach dem die Pandemie begonnen hatte, lernen müssen mit dieser umzugehen und mit den verbundenen Einschränkungen zu leben. Trotzdem wurde die Einsatzbereitschaft sichergestellt, so Micsek. Weiterhin wurden sämtliche Dienste abgesagt. Die Einsätze wurden unter Berücksichtigung der erforderlichen Schutzmaßnahmen gefahren. Die im Feuerwehrhaus eingelagerten Lebensmittel wurden vor dem Ablaufdatum bedürftigen Bürgern aus Winsen zur Verfügung gestellt. Es war schon außergewöhnlich Sitzungen und Besprechungen Online durchzuführen. Der Dienstbetrieb wurde nach den Lockerungen wieder aufgenommen. Wie es in den nächsten Monaten mit den Diensten weitergeht, hängt von der Corona-Lage ab. Einen besonderen Dank richtete Micsek an den Landkreis Harburg, der Zeitnah für die Feuerwehren ein Impfangebot gemacht hat. Viele Feuerwehrleute nahmen das Angebot an, sich impfen zu lassen. Ich glaube, dass wir noch einige Zeit mit der Pandemie leben müssen, so der Ortsbrandmeister. Im Anschluss konnte  Abschnittsleiter Elbe Torsten Lorenzen, der einen großen Dank an die aktiven Mitglieder der Wehr für ihre Einsatzbereitschaft richtete, noch zahlreiche Mitglieder der Wehr mit dem Ehrzeichen des Landes Niedersachsen für 25 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr auszeichnen.Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Winsen-1 © Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WL© Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WL Die Auszeichnungen bekamen Birgit Pahl. Pahl trat 1995 in der Wehr ein. Sie war bei der Freiwilligen Feuerwehr Winsen die erste Frau in der Einsatzabteilung. Während ihrer Dienstzeit besuchte Birgit Pahl Lehrgänge auf Kreis- und Landebene. Auch heute noch unterstützt sie die Wehr immer dann wenn Hilfe gebraucht wird. Seit dem gleichen Jahr ist Horst-Hendrik Schneemann in der Wehr. Schneemann war zunächst sieben Jahre in der Jugendwehr Winsen aktiv, bevor er in die Einsatzabteilung übertrat. Er kümmert sich um die Versorgung mit Getränken für die Wehr und nimmt regelmäßig an den Diensten teil. Weiterhin wurde Tobias Voss geehrt: Voss trat 1996 der Freiwilligen Feuerwehr im Amt Temmnitz-Walsleben in Brandenburg ein. Im Jahre 2016 zog er nach Winsen, auch hier wurde er gleich Mitglied der Wehr. An der Landesschule und Technische Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz Brandenburg hat er an zahlreichen Lehrgängen teilgenommen. Auch Tobias Voss ist ein aktiver Feuerwehrmann. Maik Telemann erhielt ebenfalls das Ehrenzeichen für 25 Jahre. Telemann trat 1996 der Winsener Wehr bei und nahm sehr aktiv an Einsätzen, sowie den Ausbildungsdienst teil. Vor einigen Jahren wechselte er den Wohnort nach Schleswig-Holstein. Dort trat er gleich der Feuerwehr Schwarzenbek bei, bei der er einige Jahre Dienst tat. Dann zog er wieder nach Winsen und wurde auch gleich wieder Mitglied der Winsener Wehr. Christian Qualmann erhielt ebenfalls das Ehrzeichen des Landes Niedersachsen. Qualmann ist Gruppenführer der Gruppe 2 im zweiten Zug der Wehr. Er unterstützt als Betreuer auch die Jugendfeuerwehr. Außerdem betreut er die IT im Feuerwehrhaus. Qualmann hat zahlreiche Lehrgänge auf Kreisebene und bei dem NLBK in Celle besucht. Ausgezeichnet wurde auch Matthias Stern. In seiner aktiven Zeit war er zunächst stellvertretender Gruppenführer und später dann Gruppenführer im zweiten Zug der Wehr. Stern. der wegen seiner beruflichen Tätigkeit einen zweiten Wohnsitz in Bad Homburg in Hessen hat, unterstützt dort wenn er beruflich dort tätig ist die örtliche Feuerwehr. 1996 trat Christian Dederke der Freiwilligen Feuerwehr Pattensen bei. 2009 wechselte er in die Einsatzabteilung nach Winsen. Durch seine hohe Einsatzbereitschaft übernahm er verschiedene Aufgaben. Dederke besuchte Lehrgänge an der NLBK bis hin zum Zugführer. Heute ist er als Gruppenführer in der Wehr eingesetzt. Auch Dederke wurde für 25 Jahre Feuerwehr ausgezeichnet. Auch Jan Elvers erhielt das Ehrenzeichen für die 25 jährige Mitgliedschaft. Elvers trat zunächst in der Freiwilligen Over ein, wechselte dann in die Wehr Bullenhausen. Dann verschlug es ihn nach Paderborn ins Bundesland Nordrhein Westphalen. Auch hier war er sechs Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. 2006 zog er nach Winsen und wurde gleich aktives Mitglied der Wehr. Mit seinem Eintritt in die Winsener Wehr, wurde auch die EDV bei der Freiwilligen Feuerwehr Winsen eingeführt. Er bekleidet das Amt als Zugführer im ersten Zug. Große Begeisterung für die Jugendfeuerwehr hat Manuel Bürger, der ebenfalls das Ehrenzeichen erhielt. Bürger trat 1996 in die Jugendfeuerwehr ein und wechselte  2003 in die Einsatzabteilung. Er übernahm zunächst das Amt als stellvertretender Jugendwart und später dann als Jugendwart. Heute ist Bürger als stellvertretender Gruppenführer im ersten Zug der der Wehr und als Ehrenamtlicher Gerätewart tätig. Auch heute noch unterstütz er die Jugendarbeit in der Wehr nach Kräften. Sven Asbarg war erst Mitglied in der Feuerwehr Maschen, bevor er 2009 nach Winsen kam. Nach einem erneuten Wohnortwechsel ist er heute in Marxen in der Wehr. Er war immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wurde. Er erhielt ebenfalls die Auszeichnung für 25 jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Winsen-2 © Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WL© Pressesprecher Feuerwehren der FF Stadt WLEhrenstadtbrandmeister Helmut Kuntze nahm nach den Ehrungen noch folgende Beförderungen vor: Zum Löschmeister Fabian Rieckmann, zur Hauptfeuerwehrfrau Julia Micsek, zu Oberfeuerwehrmännern Jab-Phillip Gehrdau, Marek Hennecke, Sascha Hofmann, Tim Röpke und Nils Schaudien. Feuerwehrmänner wurden Michael Dorsten, Maik Lassalle, sowie Laurin Grudda



Link zur Vereinshompage


<zurück